Bunte Büroklammern von oben fotografiert.

Infos & Service

| Aktuelles Pressemeldung

Vorsitz der Nationalen Lenkungsgruppe Impfen am HMSI

Hessen übernimmt den Vorsitz der Nationalen Lenkungsgruppe Impfen (NaLI) für die nächsten zwei Jahre.

Um auf regionale Bedürfnisse besser eingehen zu können, ist das Impfwesen in Deutschland der föderalen Struktur angepasst. Hessen hat für die nächsten zwei Jahre den Vorsitz der Nationalen Lenkungsgruppe Impfen (NaLI) übernommen. Auf der 5. NaLI-Sitzung, die kürzlich im Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) in Wiesbaden stattfand, nahm Dr. Angela Wirtz, stellvertretende Leiterin der Abteilung Gesundheit am Hessischen Ministerium für Soziales und Integration, in Anwesenheit von Staatssekretärin Anne Janz den Vorsitz von Hamburg feierlich entgegen.

Seit 2009 wird die Nationale Impfkonferenz (NIK) in zweijährigem Turnus durchgeführt. Diese Konferenz rotiert, wie auch der Vorsitz der NaLI, durch die Länder. Gemeinsam mit Rheinland-Pfalz wird Hessen im Juni 2021 die 7. Nationale Impfkonferenz ausrichten, die in Wiesbaden stattfinden wird.

Die Gesundheitsministerkonferenz beschloss im Jahr 2013 die Gründung der NaLI, um gemeinsame Impfziele zu verfolgen und aktuellen Herausforderungen gemeinsam zu begegnen. So hat die NaLI Entscheidungskompetenzen zur kontinuierlichen Umsetzung der Nationalen Impfkonferenz. Weitere Aufgaben der NaLI sind die Fortschreibung des Nationalen Impfplans sowie die Umsetzung der vorgeschlagenen Maßnahmen im Nationalen Aktionsplan zur Masern- und Rötelnelimination (NAP).

Die Koordination der NaLI wird außerdem durch eine Geschäftsstelle am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen unterstützt.

Wissenswertes

Aktuelle Impfempfehlungen der STIKO in Kalenderansicht (pdf)

© Nationale Lenkungsgruppe Impfen