Monitoring & Daten

COVID-19

Gemeldete COVID-19-Fälle in Deutschland

Die weltweite Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) und der dadurch ausgelösten Erkrankung COVID-19 wurde am 11.03.2020 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zu einer Pandemie erklärt. Aktuelle Informationen u.a. zur epidemiologischen Lage, zum Risiko für die Bevölkerung sowie zu Empfehlungen und Maßnahmen in Deutschland werden im täglichen Situationsbericht des Robert Koch-Instituts (RKI) veröffentlicht.

Tagesaktuelle Fallzahlen zu COVID-19 in Deutschland können auf der Internetseite des RKI eingesehen werden. Zudem werden die an das RKI übermittelten Fallzahlen nach Bundesland und Landkreisen im COVID-19-Dashboard des RKI grafisch dargestellt.

Weltweite Fallzahlen können auf den Internetseiten der WHO und des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) abgerufen werden.

Bei der Interpretation der COVID-19-Meldungen ist u.a. auch die Anzahl der durchgeführten Tests sowie die jeweilige Positivenrate zu beachten. Die Daten und Details zu den durchgeführten Tests werden deshalb einmal pro Woche jeweils am Mittwoch im Situationsbericht des RKI veröffentlicht und erläutert. Weitere Informationen zur laborbasierten Surveillance von SARS-CoV-2-Infektionen finden Sie hier.

 

Kartographische Darstellung

Eine kartographische Darstellung der COVID-19-Fälle finden Sie im COVID-19-Dashboard des RKI.  

 

COVID-19-Meldungen pro Woche

 

Altersverteilung der COVID-19-Meldungen

Seit dem Auftreten der ersten gemeldeten Fälle in Deutschland:

 

In den vergangenen 4 Wochen (39. bis 42. KW 2020):

 

Prozentualer Anteil:

 

*Bitte inhaltliche Hinweise zur Interpretation der Meldedaten beachten: survstat.rki.de/Content/Instruction/Content.aspx

Letzte Aktualisierung: 23.10.2020

© Nationale Lenkungsgruppe Impfen